Entwicklung - Hilfe zur Selbsthilfe

Wir leisten Hilfe zur Selbsthilfe und unterstützen Projekte in Entwicklungs­ländern – für mehr Bildung, Wohlbefinden und Unabhängigkeit.


On this page:
Armut in Rumänien

Geschichte von Ana


Ana ist eine 64-jährige Frau mit Gehbehinderung. Sie lebt allein in einem Haus mit rissigen Wänden, die jederzeit auf sie einstürzen könnten. Mit einem monatlichen Einkommen von nur 30 Euro Sozialhilfe konnte sie es sich nicht leisten, alle Nebenkosten zu bezahlen, also musste sie sich für Wasser oder Strom entscheiden.
Sie entschied sich für Wasser. Der Strom wurde abgeschaltet.
Sie verrichtet ihre körperlichen Bedürfnisse in einem Eimer, weil sie keine Toilette hat.

Doch was uns an ihr auffällt, ist, dass sie ihr Haus sehr sauber hält. Einmal in der Woche geht sie auch in einen Laden, den sie wegen ihrer Bewegungsprobleme kaum erreichen kann. Gelegentlich bekommt sie ein Stück geschwärztes Obst oder einen unverkauften Laib Brot.

Für Ana ist neben dem Wasser, das sie zum Glück schon hat, Brot lebensnotwendig. Ein frisch gebackenes würde ihr wahrscheinlich sehr viel Freude bereiten. Sie könnte erleben, dass sich jemand um sie kümmert.

Worum geht es?

Projekt Brotbackofen


Im Januar 2022 … (Eindrücke vor Ort)

Projekt erklären ….

Ziel:
Das Leben von Familien, die ums Überleben kämpfen, verbessern und ihnen die Möglichkeit geben, täglich Brot zu bekommen.
Außerdem sollen sie lernen, selbst Brot zu backen und dadurch ihren eigenen Lebensunterhalt zu verdienen.

Wo: in Cihei backen (Dorf bei Oradea) und in Oradea / Cluj verteilen

Wer: Hilfsorganisation „Change Lives Association“

Wie oft: 2 Mal pro Woche

Menge: 500 Brote / Monat

Zielgruppe: 150 arme Familien aus Oradea und Umgebung von Oradea

Geschätzte Kosten für den Start des Projekts:

ca. 17.500 € Anschaffung Ofen, Rührwerk, Backtisch inkl. Zubehör
(Bleche, Bürsten, Abflussrohre, Messer, Klingen)

ca. 1450 € Laufende Monatskosten für den Betrieb

Kollegen. Freunde. Familie.

Unser Team